Alle Bewertungen lesen

Schmalkalden
Malerische Fachwerkstadt mit großer Geschichte

SĂŒdlich des ThĂŒringer Waldes liegt die liebevoll restaurierte Fachwerkstadt Schmalkalden. Neben Geschichtsinteressierten, Kunstliebhaber*innen und Naturfreund*innen lockt die Hochschulstadt zahlreiche Student*innen aus der ganzen Welt an. Gerne stellen wir Ihnen unseren schönen Studienort im Folgenden nĂ€her vor. WeiterfĂŒhrende Informationen - insbesondere zu Ăœbernachtungsmöglichkeiten, Restaurants und StadtfĂŒhrungen - finden Sie auf der Website der Tourist-Information Schmalkalden

Ein Ort mit vielen Gesichtern

Wer hier verweilt, ist beeindruckt: Die mittelalterlichen Bauten sind sehr gut erhalten und spiegeln den mitteleuropĂ€ischen StĂ€dtebau wider, was Schmalkalden zu einer historisch gereiften „Erlebniswelt“ mit tausendjĂ€hriger Bau-, Stadt- und Kulturgeschichte macht. Einen Kontrast dazu liefert der im Jahr 2000 fertiggestellte, moderne Campus - der fĂŒr das studentische Flair sorgt. Eingebettet im GrĂŒnen ist Schmalkalden idealer Ausgangspunkt fĂŒr Wanderungen, Rad- und Skitouren.

Zu entdecken gibt es viel: Auf Schmalkaldens 295 Höhenmetern fĂ€llt der Blick auf reichlich grĂŒne LandzĂŒge und fantastische Stimmungsbilder aus bergigen und landschaftlich abwechslungsreichen Naturkulissen. Der Altstadtkern selbst ist geprĂ€gt von kleinen vertrĂ€umten PlĂ€tzen und Gassen, FachwerkhĂ€usern und den Steinernen Kemenaten. Geschichtsinteressierte begeistern die authentischen StĂ€tten der Reformation wie die spĂ€tgotische Hallenkirche St. Georg, das Lutherhaus und der Hessenhof. Imposant thront Schloss Wilhelmsburg – eine Perle der Renaissance-Baukunst – ĂŒber der malerischen Altstadt.

Schmalkalden - ein charmanter Studienort

Ausflugstipps fĂŒr unsere Student*innen

Die kleine Stadt mit der großen Geschichte, mit den romantischen GĂ€sschen und mit den eindrucksvollen HĂ€usern ergĂ€nzt die PrĂ€senzphasen des Fernstudienprogramms perfekt. Schmalkalden liegt im ThĂŒringer Wald und bietet somit auch abwechslungsreiche AktivitĂ€ten im GrĂŒnen. Man kann z.B. zu Fuß verschiedene Rundwanderwege erkunden oder per Rad den 28 km langen Mommelstein-Radweg entdecken. Dieser fĂŒhrt von Schmalkalden direkt durch den ThĂŒringer Wald und verbindet den idyllischen Werratalradweg mit dem anspruchsvollen Rennsteig-Radweg.

 

Das sollte man unbedingt in Schmalkalden entdecken:

  • Auf dem Altmarkt kann man die spĂ€tgotische Hallenkirche St. Georg bestaunen. Vom SĂŒdwestturm aus hat man einen wunderbaren Ausblick ĂŒber die Stadt und ihre Umgebung. Die Begehung ĂŒber die steile Treppe hinauf bis zur TĂŒrmerstube ist von Mai bis Oktober möglich.

  • Der Weg vom Altmarkt Richtung Schlossberg fĂŒhrt am beliebten Lutherhaus vorbei. Das Schloss Wilhelmsburg ist ein wunderschönes Zeugnis der Renaissancebaukunst. Tipp: Die Dauerausstellung „Der Schmalkaldische Bund - Beginn der Kirchenspaltung in Europa“ vermittelt die Geschichte(n) rund um Luther und Schmalkalden.

  • Die Viba Nougat-Welt ist der ganze Stolz der Schmalkalder, denn die Nougat-Herstellung im Ort blickt auf eine Tradition bis ins 19. Jahrhundert zurĂŒck. Die Viba-Nougat-Welt bietet GĂ€sten tolle Erlebnis-Angebote rund um die sĂŒĂŸe Köstlichkeit. 

  • Nicht nur bei Kindern weckt die private Zinnfigurensammlung im HISTORICUM große Begeisterung.

  • In einem idyllischen Tal gelegen befindet sich das Besucherbergwerk Finstertal. Ganz ohne Aufzug fĂŒhrt ein kleiner Rundgang durch die faszinierende Welt unter Tage.

  • Das Technische Museum „Neue HĂŒtte“ beherbergt eine Hochofenanlage, die als Ausstellung ĂŒber die Entwicklung von Bergbau, VerhĂŒttung und Eisenhandwerk im Raum Schmalkalden aufklĂ€rt.

  • Im â€žFachwerkerlebnishaus“ in der Weidebrunner Gasse 13 lĂ€sst sich die alte Bautradition erkunden. Das Haus gehört zu den fĂŒnf Ă€ltesten FachwerkhĂ€usern in ganz ThĂŒringen.

  • Schmalkalden liegt im ThĂŒringer Wald und bietet abwechslungsreiche AktivitĂ€ten im GrĂŒnen. Ob zu Fuß die Rundwanderwege in und um die Stadt erkunden oder per Rad den 28 km langen Mommelstein-Radwanderweg entdecken. Dieser fĂŒhrt von Schmalkalden direkt durch den ThĂŒringer Wald und verbindet den idyllischen Werratalradweg mit dem anspruchsvollen Rennsteig-Radweg.
     

5-minĂŒtige Flugreise durch die malerische Altstadt

Mit dem Multikopter (FPV) per Rundflug Schmalkalden aus faszinierender, ungewohnter Perspektive entdecken...

Video ansehen

Die Hochschule Schmalkalden

Schmalkaldens moderner Impulsgeber

 

Im Jahr 2022 blickt die Hochschule Schmalkalden auf „120 Jahre Höhere Bildung in Schmalkalden“ zurĂŒck: Entstanden als „Königliche Fachschule fĂŒr Kleineisen- und Stahlwarenindustrie“ wurde sie spĂ€ter zur Ingenieurschule. 1991 begann die Zeit der heutigen Hochschule mit der GrĂŒndung der Fachhochschule Schmalkalden. Seitdem hat sich die Hochschule Schmalkalden weltweit einen ausgezeichneten Ruf aufgebaut. Die exzellente QualitĂ€t der Lehre, die internationale Ausrichtung, die moderne Ausstattung und der attraktive Campus sind weit ĂŒber die Grenzen ThĂŒringens und Deutschlands hinaus bekannt. Unsere Studierenden genießen eine praxisnahe Ausbildung und profitieren von kurzen Wegen, einer persönlichen AtmosphĂ€re und dem hervorragenden Ruf der Hochschule als Forschungseinrichtung.

 

Die wichtigsten Eckdaten:

Bitte zögern Sie bei individuellen Fragen nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen.
Unsere Studienkoordinator*innen freuen sich ĂŒber einen Anruf oder eine E-Mail von Ihnen!  

Hochschule Schmalkalden
Zentrum fĂŒr Weiterbildung
Blechhammer 9, 98574 Schmalkalden

Telefon
03683 688 1746 (Master und Bachelor)
03683 688 1762 (Hochschulzertifikate)

  

Berufsbegleitendes Studium
(geregeltes Einkommen)
Anwendungs-
bezogenes Fachwissen
Blended Learning:
Online-Campus,
Lehrbriefe und Seminare
FlexibilitÀt durch
Urlaubssemester
Persönliche Studienkoordinator*innen
fĂŒr das gesamte Studium
Akkreditierte AbschlĂŒsse einer
staatlichen Hochschule
250+ Professor*innen
und Praxisexpert*innen
30+ Studien-
Programme